Die Reise vom Baobab zum wow!bab

/ 10. Juni 2016

Baobab – das Superfood aus Afrika erfreut sich zunehmender Aufmerksamkeit. Lange Zeit war der Affenbrotbaum Aushängeschild für die Weiten der Savannen und beliebtes Fotomotiv für Touristen. Doch er ist viel mehr als das. Die lokale Bevölkerung weiß schon längst über die Superkräfte der mythen- und sagenumwobenen Ikone Bescheid: Die Früchte des 30 Meter hohen und bis zu 1000 Jahre alten “Apothekerbaums” werden nicht nur verzehrt, sie sind auch wichtige Grundlage für traditionelle Arzneimittel.

Die Wunderfrucht des Baobabs

Laut dem National Geographic beinhaltet die Frucht des Affenbrotbaumes 50-mal mehr Kalzium als Spinat und übertrifft den Vitamin C Gehalt von Orangen um das 6-fache. Der Antioxidantiengehalt der Baobabfrucht soll sogar höher sein als jener von Acai- oder Gojibeeren. Die darin enthaltenen Polyphenole wirken dazu entzündungshemmend und krebsvorbeugend.

Die Baobabfrucht wird direkt am Baum und bereits im getrockneten Zustand geerntet und unverarbeitet verzehrt. Somit gehen die besonderen Inhaltsstoffe nicht verloren. Grund genug, um den wow!bab Riegel in unserer Snackbox willkommen zu heißen. Der Münchner Produzent vereint das getrocknete Fruchtfleisch des Baobab mit Orange, Zitrone oder roten Beeren in seinem Bio-Getreideriegel – und heraus kommen die leckeren und gesunden wow!bab Snacks.

Die Reise des Baobab Superfood

In diesem Video dokumentiert wow!bab die Reise des senegalesischen Baobabs und dessen Verwandlung in einen Superfood Riegel.

Die Reise des Baobab zu wowbab from wow!bab on Vimeo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

Was dich vielleicht auch interessieren könnte: