Clean Baking – Willkommen in der Superfood-Bäckerei

/ 19. November 2016
clean-baking

Raffinierter Zucker? Margarine? Weißmehl? Sie kommen beim Clean Baking nicht durch die Zutatenkontrolle hindurch. Denn hier wird nur verwertet, das 100 % natürlich ist!

Das Backen in seiner reinen und naturbelassenen Form erinnert uns an die Kriterien unserer gesunden Snacks. Deshalb hat uns das “pure” Backerlebnis neugierig gemacht. Pünktlich zum Auftakt der Backsaison haben wir in diesem Beitrag unsere Rechercheergebnisse zusammengetragen:

Backen MACHT glücklich!

Es ist ein Faktum, in Teig gemeißelt. Backen macht froh und die ganze Sippe, die das duftende und leckere Ergebnis genießen darf, ebenso. Auch eine Studie hat sich dem Thema gewidmet und Backen einen positiven therapeutischen Effekt zugeschrieben. So sollen doch auch die Zutaten clean sein, damit neben dem Geist der Körper dank der gesundheitsfördernden Vital- und Mineralstoffe bestens versorgt ist.

Clean Baking: So geht’s

  • “Leeres” hoch verarbeitetes Weißmehl wird ganz einfach mit Vollkorn-, Mandel-, Dinkel- oder Urkornmehl ersetzt. Wenn Du an Glutenunverträglichkeit leidest, kannst Du auf folgende Mehlalternativen zurückgreifen.

 

  • Und ja, man kann auch ohne weißen und braunen Zucker backen! Süße Deine Köstlichkeiten einfach mit Kokosblüten- oder Birkenzucker. Daneben eignen sich Trockenfrüchte, Nuss- oder Fruchtmuse.

 

  • Veganer kommen auch eifrei zu ihrem Torten- und Muffinglück! Man nehme Lein- oder Chiasamen als Eiersatz: Einfach 1 EL zerkleinerte Lein- oder Chiasamen mit 3 EL Wasser vermengen, 10 Minuten gehen lassen und anschließend in den Teig rühren.

 

  • Prädikat: Fluffy! Das hören – und schmecken – wir alle gerne. Deshalb musst du nicht auf das Backpulver verzichten. Weinsteinbackpulver ist gesundheitlich unbedenklich und ideal für Deine locker-flockigen Kreationen. Hingegen sollten Backpulver mit Phosphat und aluminiumhaltigen Säuren vermieden werden.

 

clean baking

 

Bäckst Du schon clean? Wir freuen uns auf Deine Rezeptideen in Form eines Kommentars!

PS: Das leckere Rezept zum Titelbild findest Du hier: Veganer Cheesecake – die rohköstliche Winteredition

 

 Icons designed by Freepik

Die Autorin Stephanie Fischer textet und bloggt für treats.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

Was dich vielleicht auch interessieren könnte: