Schokolade macht schlau! Aber …

/ 7. März 2016
schokolade macht schlau

Eine brandaktuelle Studie zeigt, dass Schokolade bei regelmäßigem Verzehr die Gehirnfunktionen ankurbelt. Das visuell-räumliche Gedächtnis und abstraktes Denken werden optimiert: Wir sind im Alltag besser darin, mehrere Dinge gleichzeitig zu erledigen und uns zu merken, dazu begreifen wir den Wald vor lauter Bäumen eher.

Dass Schokolade auch den Cholesterinspiegel senkt, Serotonin (das Glückshormon) ausschüttet sowie sanft munter macht (dank Theobromin), ist längst bewiesen. Aber:

Schokolade ist nicht gleich Schokolade

Hochverarbeitete Schokoladenprodukte sind jedoch alles andere als gesund: Die wertvollen Inhaltsstoffe wie Antioxidantien (Flavonoide) und Mineral- und Spurenelemente gehen nämlich im Verarbeitungsprozess verloren. Der hohe Zucker- und Fettgehalt belastet nicht nur unsere Gesundheit, auch Regenwälder werden für das darin enthaltene Palmöl dem Erdboden wortwörtlich gleich gemacht. Schlechtes Karma also für den 08/15 Schokosnack.

Hingegen ist palmölfreie dunkle Schokolade, mit einem Kakaoanteil über 70 %, gesünder, weil der hohe und wertvolle Kakaoanteil den Zuckeranteil prozentuell verdrängt. Weißer Schokolade fehlt der Kakaoanteil völlig.

Rohschokolade holt das Meiste aus der süßen Versuchung heraus

Den Zenit an geballten, gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen erreicht Rohschokolade. Aufgrund der natürlichen Herstellungsweise – die Kakaobohnen werden entweder von der Sonne geröstet oder sanft fermentiert – gehen die Superkräfte der Wunderbohne nicht verloren. So wirken die erhaltenen Flavonoide unter anderem blutdrucksenkend, durchblutungsfördernd und das Risiko für einen Schlaganfall und Herzinfarkte wird eingedämmt. Eine Tasse Kakao enthält drei Mal so viel Flavonoide als Grüner Tee (Quelle).

Auch die verbesserte Gehirnleistung geht auf das Konto der Flavonoide. 60-jährige Probanden, die regelmäßig Kakao mit einer hohen Dosis dieser sekundären Pflanzenstoffe tranken, hatten nachweislich eine vergleichbare Gehirnleistung wie die eines 30 – bis 40 Jährigen. Schokolade ist also das perfekte Brainfood für Jung und Alt – natürliches Doping für das Denkorgan.

Woher bekommst Du jetzt die vollste Kraft aus Rohschokolade? Neuerdings bieten wir Dir die Schokobox, die reinste Schokolade und puren Geschmack in Deinen Briefkasten liefert!

Die Autorin Stephanie Fischer textet und bloggt für treats.

4 Antworten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

Was dich vielleicht auch interessieren könnte: