Sophie
"Essen ist für mich etwas sehr Soziales, was man gemeinsam macht!"
"Manchmal ist es ganz schön lästig, sich ständig Gedanken machen zu müssen, was man essen soll."
"Mein Essverhalten ist ein völlig anderes, wenn ich frei habe oder wenn ich im Urlaub bin: Ich verspüre viel weniger Hunger."

Sophie, 31 Jahre, ist in einer Großfamilie am Land aufgewachsen, hat Kommunikationsdesign an der Graphischen studiert und anschließend eine „klassische Werbekarriere“ gestartet. Seit vier Jahren arbeitet die passionierte Yogini als Kreative bei der Werbeagentur Jung von Matt in Wien, mittlerweile als Creative Director.

Hallo Sophie, was machst du, wenn du nicht arbeitest?
Ich schaue viele Filme und höre viel Musik. Außerdem gehe ich gerne gut essen und fahre gerne Fahrrad, von A nach B in der Stadt, aber auch als Ausdauersport. Und Yoga!!! Ohne Yoga geht eigentlich gar nichts mehr.

Wie sieht für dich das perfekte Wochenende aus?
Schönes Wetter, raus aus der Stadt, aktiv sein, Dinge gemeinsam mit Freunden oder meinem Freund erleben und dann aber auch Zeit haben, zu entspannen und mal nichts tun.

Was inspiriert dich?
Ich versuche, für die kleinen Dinge offen zu sein und mich davon inspirieren zu lassen. Das passiert in den meisten Fällen visuell. Das kann eine schöne Vase sein, aber auch ein schönes Papier, usw. Ich finde es auch sehr inspirierend autobiographische Texte zu lesen, um Einblick in andere Lebensentwürfe zu bekommen, z.B. „Lean in“ von Sheryl Sandberg.

Was ist für dich der beste Moment des Tages?
Hmmm… schwierig. Mein Tag hat meistens viele gute Momente, wenn ich bewusst darauf achte. Worauf ich mich aber nach dem Aufstehen immer am meisten freue, ist ein Kaffee. :)

Sophie, du dürftest ein Typ sein, für den Essen wichtig ist. Was bedeutet gesunde Ernährung für dich?
Manchmal ist es ganz schön lästig, sich ständig Gedanken machen zu müssen, was man essen soll. Das nervt mich manchmal, weil man sich diese Frage ja jeden Tag mehrmals stellt, vor allem dann, wenn ich wenig Zeit habe. Aber im Idealfall ist Essen etwas Schönes. :) Ich tue es ungern alleine, Essen ist für mich also etwas sehr Soziales, was man gemeinsam macht. Gesunde Ernährung und gesundes, qualitativ hochwertiges Essen haben einen hohen Stellenwert für mich, da sie mir helfen, mich gut zu fühlen und mit meinem Körper im Einklang zu sein. Mit gesundem Essen bin ich fit und leistungsfähig.

Wie sieht deine individuelle gesunde Ernährung aus?
Persönlich bin ich ein Fan von Paleo-Diät und Low-Carb Ernährung, denn da habe ich das Gefühl, meinem Körper Gutes zu tun und kann ohne schlechtes Gewissen genießen. Ich achte darauf viel Obst und Gemüse zu essen sowie viel Eiweiß zu mir zu nehmen.

Hast du Lebensmittelallergien oder -unverträglichkeiten?
Nicht, dass ich wüsste. Allerdings vertrage ich Brot ganz schlecht und immer wenn ich mal eine Brot- und Zuckerpause mache, merke ich sehr schnell, dass das meinem Körper sehr gut tut.
Ich versuche für die kleinen Dinge offen zu sein und mich davon inspirieren zu lassen.

 

Du bist Art Direktorin bei Jung von Matt, bleibt da überhaupt noch Zeit für eine ausgewogene Ernährung? Wie sieht ein normaler Tag bei dir aus?
Wenn ich arbeite, lasse ich leider sehr oft das Frühstück aus, weil ich lieber länger schlafe und ich meist keinen Hunger verspüre, wenn ich mit meinem Wecker und nicht von selbst wach werde. Zu Mittag kochen wir in der Agentur meist etwas, ganz oft Salat. Am Abend esse ich oft auswärts oder ich koche zu Hause für mich und meinen Freund.

Und im Urlaub?
Mein Essverhalten ist ein völlig anderes, wenn ich frei habe oder wenn ich im Urlaub bin: Ich verspüre viel weniger Hunger. Beim Arbeiten habe ich ständig Hunger, weil mein Gehirn ständig Brennstoff braucht. Mein Essensrhythmus ist dann auch ein anderer, ich glaube, diese fixen Essenszeiten mit Frühstück, Mittagessen und Abendessen sind gar nicht so für mich gemacht.

Snackst du? Wie oft? Und was?
Eigentlich immer am Nachmittag, wenn sich nach dem Mittagessen wieder der Heißhunger einstellt. Meistens esse ich dann leider sehr ungesunde, süße Snacks wie Schokolade, Eis, usw. weil die scheinbar sehr schnell Energie bringen und mein Gehirn am Nachmittag immer nach Zucker schreit.

Wäre ein Tag ohne Snacks ein verlorener Tag? 😉
Naja, wenn ich so weiter snacke wie bisher, wohl eher nicht ;). Es wäre schön eine gesunde Alternative wie treats im Büro zu haben, welche die Leistungsfähigkeit steigert. Dann würde ich beim Snacken sicher weniger Gewissensbisse haben.

Kochst oder backst du gerne?
Ja ich koche sehr gerne, am liebsten mit frischen Lebensmitteln. Ich mag es, neue Dinge und ungewöhnliche Kombinationen auszuprobieren, z.B. süß und salzig.

Was kochst du am liebsten?
Da gibt es ein paar Gerichte, z.B. Rote Rübensalat mit Avocado: Rote Rüben, Avocado, ausgelöste Orangenfilets, gesalzene Cashewkerne, Koriander (mmmmh ich liebe Koriander, seit ich in Thailand war; der kommt fast überall rein), ein Schuss Balsamicoessig, Olivenöl. Fertig!

Ohne welche Zutaten kannst du nicht leben?
Kernöl, obwohl ich keine Steirerin bin. 😉 Außerdem liebe ich Äpfel im Salat.

Was ist dein liebstes Küchenutensil?
Ich habe zwar so einen nicht bei mir in der eigenen Küche, aber in der Arbeit haben wir einen Apfelspalter. Unglaublich praktisch, und Äpfel schmecken in Spalten einfach viel besser!

Ich vertrage Brot ganz schlecht und immer wenn ich mal eine Brot- und Zuckerpause mache, merke ich sehr schnell, dass das meinem Körper sehr gut tut.

Eigentlich immer am Nachmittag, wenn sich nach dem Mittagessen wieder der Heißhunger einstellt.
Eigentlich immer am Nachmittag, wenn sich nach dem Mittagessen wieder der Heißhunger einstellt.

Welche Bücher, Zeitungen, Magazinen (vor allem auch im Bereich Essen) liest du?
Meine Inspiration hole ich mir vor allem online. eatsmarter.de mag ich am liebsten und von dieser Seite habe ich echt schon sehr viel gekocht. Was ich an der Seite besonders mag, ist, dass ich so viele Möglichkeiten habe, die Rezepte zu kategorisieren (eiweißreich, Low-Carb,…) und dass sehr auf saisonale Lebensmittel eingegangen wird. Da findet man dann z.B. zur Herbstzeit 100 verschiedene Kürbisrezepte.

Was ist dein Lieblingslokal in Wien?
In Wien gibt es inzwischen so viele Möglichkeiten, ausgesprochen gut zu essen.  Gerne gehe ich ins Sapa (vietnamesisch) oder Zum Roten Bären (Wiener Küche gemischt mit außergewöhnlichen Gerichten). Ausgezeichnete Burger gibt es immer donnerstags im Milchbart am Meidlinger Markt. Nebenan im Purple Eat lässt sich das Essengehen mit Gutes tun kombinieren, denn dort kochen Asylwerber.

Wie sieht für dich ein perfektes Essen aus?
Das beste Abendessen, das ich in der jüngsten Vergangenheit hatte, war im Stomach im Neunten, gleich bei mir ums Eck. Das Lokal kommt total unprätentiös daher, aber die Küche ist unglaublich gut. Die Zutaten sind frisch, die Zusammenstellung der einzelnen Speisen sehr raffiniert. Der Gastgarten ist total nett zum Draußensitzen. Es gibt keine Beleuchtung, nur Kerzenlicht, wenn es dunkel wird. Die Kellner sind charmant. Und wenn man das Abendessen dann auch noch mit jemanden teilen kann, der einem wirklich am Herzen liegt… was will man mehr!

Das Lokal kommt total unprätentiös daher, aber die Küche ist unglaublich gut. Die Zutaten sind frisch, die Zusammenstellung der einzelnen Speisen sehr raffiniert.

Sophie_Textende

Interview: Ines
Fotos: Luca

Andere Stories:

Andy – CEO & Founder Nomad Earth Media

Andreas Jaritz

Digitale Nomaden sind derzeit in aller Munde und viele sehnen sich nach einem Job, den man von überall erledigen kann. Einer, der seine Passion zum Beruf gemacht hat, ist Andy Jaritz. Auf einer gemeinsamen Wanderung erzählt er uns von seinem neuesten Projekt, den Nomad Earth Spaces, von seinen Inspirationsquellen und warum seine Tochter erst gar nicht fremdeln begonnen hat. … Continued

Alexander

Xandi_Titel

Bali, Mauritius, Kapstadt, Australien, … So klingen normalerweise die Reiseziele eines Weltenbummlers und nicht eines Studenten oder normal arbeitenden Menschen. Alexander ist 29 Jahre jung, hat auf der Wirtschaftsuniversität Wien studiert und arbeitet seit 3 Jahren in der Geschäftsführung einer Druckerei. Wir durften ihn einen Tag lang begleiten. Da war der Sport … Eigentlich habe … Continued

Alma

Alma_Titelbild

Alma ist 31 Jahre jung, verheiratet, hat eine süße Tochter und lebt als Hair & Makeup Artist in Wien.   Hallo Alma, was sind deine Hobbys abseits der Arbeit und der Familie? Wenn ich nicht gerade sportle, bin ich eine Modistin in meiner Freizeit. Ich designe und fertige also Hüte. Was inspiriert dich? Reisen und … Continued