Veganer Cheesecake: die rohköstliche Winter-Edition

/ 14. Dezember 2015

Neulich bei einer Geburtstagsparty: Das Buffet war voller Köstlichkeiten, aber eine ist mir sofort ins Auge gesprungen: Eine cremige, saftige Torte, der ich nicht widerstehen konnte. Als ich sie probierte, staunte ich nicht schlecht: Der Tortenboden bestand aus süßen Feigen, Datteln und Walnüssen – so wie unsere Rohkostriegel – und es hat sich angefühlt, als hätte man einen alten nussigen Bekannten wiedergetroffen; einen, über den man sich riesig freut.

Schnell habe ich den Macher des veganen Cheesecakes ausfindig gemacht und erfahren, dass die weiße Creme aus Cashewkernen, Kokos und Zitronensaft bestand. Ich war höchst erfreut: Eine roh”köstliche” Superfoodtorte! Ohne Haushaltszucker. Eine Torte, die ich auch meinem Kind gerne und ohne schlechten Gewissen serviere!

Veganer Cheesecake – hier ist nun das abgewandelte Winterrezept:

Für den Boden benötigst Du:

  • 40 g getrocknete Feigen
  • 40 g Walnüsse
  • 60 g getrocknete Datteln

Vermenge die Zutaten im Mixer, füge noch ein bisschen Wasser hinzu, damit die Masse formbar wird. Drücke den rohköstlichen Teig in eine Springform.

Für die Füllung brauchst Du:

  • 450 g über Nacht eingeweichte Cashewnüsse
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 3 Teelöffel Kokosöl
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • Agavensirup
  • ½ Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1 Esslöffel Zimt

Nachdem Du die Cashewnüsse über Nacht eingeweicht hast, braust Du sie kalt ab. Gib sie in den Mixer und füge Zitronensaft, Agavendicksaft, Vanilleextrakt sowie die cremige Kokosmilch hinzu und mixe die Masse so lange, bis sie cremig wird.

Befülle die cremige Masse anschließend auf den Teigboden und lasse den Cheesecake mindestens 8 Stunden im Kühlschrank ruhen. Nimm den veganen Cheesecake kurz vor dem Servieren aus dem Kühlschrank und garniere ihn mit Zimt und Cashewkernen. Et voilá!


Du lebst vegan? Probiere unsere vegane, 100 % natürliche Snackbox!

 

Die Autorin Stephanie Fischer bloggt und textet für treats.

Eine Antwort:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

Was dich vielleicht auch interessieren könnte: