6 Winter Smoothies, die wärmen und schmecken!

/ 3. Dezember 2015

“Winter is coming” – bei “Game of Thrones” eine düstere Ansage – bei uns hingegen freudiger Anlass, es sich zu Hause gemütlich zu machen und herzhafte Winter Smoothies zu schlürfen, die gerade in der Grippezeit die Gesundheit fördern und wohlig warm halten.

Speziell saisonales Obst und Gemüse bieten sich bei den winterlichen Smoothies an, weil diese zurzeit reif sind und ihre natürlichen Kräfte bündeln. Aber auch Bananen kommen bei uns in den Mixer, weil wir ihre cremige Süße nicht missen möchten.

Folgende Gemüsesorten bieten sich daher für Deinen Smoothie an:

  • Kohl
  • Vogerlsalat
  • Rote Rüben Blätter
  • Rucola
  • Zuckerhut

Dazu saisonales Obst, um den Smoothie zu süßen, wie beispielsweise Äpfel und Birnen.

Folgende Zutaten fördern noch die Durchblutung und wärmen Dich:

  • Chili
  • Ingwer
  • Zimt
  • Kardamom

6 Rezepte für Winter Smoothies, die uns fit und munter durch den Winter bringen:

1. Der Apfelstrudel Smoothie

  • 1 Apfel
  • ½ Tasse Wasser (oder Joghurt, damit es cremiger wird)
  • ¼ Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1 Esslöffel Ahornsirup oder Honig
  • ¼ Teelöffel Zimt
  • 1 Prise Muskat

Die Apfelstrudel-Variante ist wohl das österreichische Aushängeschild unter den Smoothies. Füge den Apfel, das Wasser oder Joghurt, Vanille, Ahornsirup und Gewürze in den Mixer und mixe die Zutaten so lange, bis sie cremig sind. Erwärme den Smoothie dann in einem Topf oder in der Mikrowelle. Verfeinere ihn schließlich mit einer Prise Zimt – et voilá. Franz und Sissi hätten ihn geliebt.

2. Der Birnen, Hafer, Ingwer Smoothie

  • 3 reife Birnen
  • 2 Becher Milch (für Veganer Hafermilch)
  • ½ Becher Joghurt
  • 1 Becher Haferflocken
  • 2 Esslöffel Ahornsirup oder Honig
  • 1 Esslöffel frischer Ingwer
  • 1 Prise Zimt und Salz

Schneide die Birnen in kleine Stücke, füge Milch, Buttermilch, Ahornsirup bzw. Honig, Ingwer und Salz in den Mixer hinzu und mixe die Zutaten zu einem Smoothie. Röste währenddessen die Haferflocken in einer Pfanne und menge sie dann auch in den Mixer bei. Wenn alle Zutaten vereint und cremig sind, kannst Du Dir den winterlichen Smoothie, mit einer Prise Zimt verfeinert, schmecken lassen.

3. Der Chai Smoothie

  • 1 Becher Milch (Mandel-, Kokos-, oder Reismilch)
  • 1 Chai-Teebeutel
  • 1 Banane
  • ¼ Teelöffel Vanille

Erwärme die Milch und hänge den Chai-Teebeutel hinein. Nachdem der Tee fertig gezogen ist, mische ihn mit den anderen Zutaten im Mixer und mixe die Zutaten hin zu dem best riechendsten Smoothie der Welt!

4. Der Birnen, Bananen, Grünkohl Smoothie

  • 3 Birnen
  • 1 reife Banane
  • 1 Hand voll geschnittenen Grünkohl
  • 1 Esslöffel Ahornsirup oder Honig
  • 1 Esslöffel frischer Ingwer

Der Ingwer wärmt hier bis in die (Fuß-)spitzen. Der Grünkohl wirkt antioxidativ und mit seiner Vielzahl an Vitaminen, Mineralstoffen und Aminosäuren ist er eine ausgewogene und gesundheitsfördernde Alternative zum tierischen Eiweiß. Alle Zutaten in den Mixer geben und auf “Start” drücken.

5. Der Lebkuchen Smoothie

  • ½ Becher gekochte schwarze Bohnen
  • ½ Banane
  • 1 Esslöffel frischer Ingwer
  • ¼ Becher Joghurt
  • ¾ ungesüßte Sojamilch
  • ½ Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1 Teelöffel Leinsamen
  • ½ Teelöffel Zimt
  • 1 Teelöffel Lebkuchengewürz
  • 2 Esslöffel Haferflocken

Wenn der Duft des Lebkuchen Smoothies durch die Wohnung strömt, dann wissen es alle: Weihnachten steht vor der Tür! Der Lebkuchen Smoothie ist dank seiner herzhaften Zutaten schon eine kleine Power-Mahlzeit. Mische alle Zutaten im Mixer und serviere den Smoothie warm zum Nikolo.

6. Der Apfel, Banane, Chili Smoothie

  • 2 reife Äpfel
  • 1 reife Banane
  • 1 Hand voll Grünkohl
  • 1 Prise Chili

Ganz bodenständig präsentiert sich der Apfel, Banane und Chili Smoothie. Er hinterlässt aber bleibenden Eindruck: Seine gesunden Inhaltsstoffe sowie die Schärfe des Chilis lassen es anständig kribbeln. Und Kribbeln wärmt ja bekanntlich. Hast Du noch ein winterliches Smoothie-Rezept parat? Wir freuen uns auf Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

Was dich vielleicht auch interessieren könnte: